Energieeffizienz und Erneuerbare Energien im Bergbau

AHK Geschäftsreise - Kanada

Hinweis!

Die Fachkonferenz wird am 26.05.2020 als Webkonferenz durchgeführt. Die B2B Meetings werden in virtuellen Chatrooms stattfinden. 


Datum:25. - 29. Mai 2020
Anmeldeschluss:30. März 2020
Ort:Vancouver
Technologie: Solarenergie, Windenergie, Industrie- & Gewerbeeffizienz
Zielmarkt:Kanada
Zielregion:Nordamerika

Auf der Fachkonferenz am 28.04.2020 in Vancouver geben relevante Akteure aus dem Bereich der Erneuerbaren Energien und Energieeffizienztechnologien einen Überblick über Geschäftspotentiale, politische Rahmenbedingungen und Finanzierungsmöglichkeiten von Projekten für den Bergbausektor in Kanada. Hier haben Sie die Möglichkeit, Ihr Leistungsangebot dem lokalen Fachpublikum zu präsentieren und für Sie organisierte b2b-Gespräche zu führen. An den Folgetagen organisiert die AHK Kanada auf Sie zugeschnittene, individuelle Gesprächstermine mit potentiellen Geschäftspartnern vor Ort, die zuvor individuell mit Ihnen abgestimmt werden.




Nachgefragte Technologien

  • Technologie- und Komponentenhersteller, Projektentwickler für: Wind, Solar, Energiespeicher in Verbindung mit der Bergbauindustrie
  • Technologie- und Komponentenherstellerfür: Intelligente Steuerungssysteme für ein effizientes Demand-side und Lademanagement (Controller), Monitoring Systeme etc.
  • Anbieter für O&M (Qualifizierung und Betreuung lokaler Fachkräfte)
  • EPC-Unternehmen
  • Hersteller von Transportprodukten
  • Hersteller für Ventilation und  Klimatisierung




Zielmarkt Kanada

Kanada’s Bergbauwesen ist einer der wichtigsten Industriezweige des Landes: 1286 Bergbaubetriebe beschäftigen 7,5% der gesamten Arbeitskraft des Landes. In 2019 wurde die föderale Besteuerung von THG-Emissionen flächendeckend für alle Provinzen eingeführt, die bis dato kein eigenes Besteuerungs- oder Cap- und Trade-System hatten. Dabei wird der Preis stufenweise auf mindestens $50 pro Tonne bis 2022 erhöht. Damit steigt auch bei den Mienenbetreibern der Druck, sowohl die eigenen Prozesse als auch die Energieversorgung zu optimieren. Betroffen sind die Bereiche Exploration, Transport, Entsorgung, Abbau und Weiterverarbeitung.

Insgesamt hat der kanadische Industriesektor laut der Alberta Energy Efficiency Alliance von 2014 bis 2020 Kosteneinsparpotenziale von 650 Mio CAD. Das bietet den Unternehmen einen vielversprechenden Anreiz, in entsprechende Energieeffizienztechnologien zu investieren. Außerdem gibt es verschiedene Anreizprogramme durch die Bundes- und Provinzregierungen und auch die Stromversorger selber. U.a. wird die kanadische Bundesregierung dem kanadischen Ministerium für natürliche Ressourcen über die nächsten fünf Jahre 128,8 Mio. CAD zur Verfügung stellen, um Energieeffizienzstrategien und Programme zu fördern.




Organisation und Ansprechpartner

Renewables Academy (RENAC)
Anja Haupt
Tel: +49 (0)30 58 70870 12
Fax: +49 (0)30 58 70870 88
Email: haupt[at]renac.de


Ansprechpartner (Deutschland)

Renewables Academy (RENAC) AG
Anja Haupt
Tel: +49 (0) 30 5870 870 12
Fax: +49 (0) 30 5870 870 88
Email: haupt[at]renac.de

Ansprechpartner (Zielland)

Canadian German Chamber of Industry and Commerce Inc.
Nadine Melcher
Tel.: +1 (416) 598-7074
Email: nadine.melcher[at]germanchamber.ca




GEFÖRDERT DURCH